Veranstaltungs-Archiv

Besuch in Entenhausen am Rhein

Jeder kennt sie, die Helden der Kindheit: Micky, Donald und Daniel Düsentrieb begeisterten ganze Generationen von Heranwachsenden. Aber auch viele Erwachsene können sich der Faszination der Geschichten in und um Entenhausen bis heute nicht entziehen. Doch hinter den Figuren stecken Namen wie Floyd Gottfredson, Al Taliaferro und - sicherlich der bekannteste darunter - Carl Barks. Sie, die Zeichner, waren es, die den bunten Abenteuern erst Leben einhauchten - und die Charaktere auf ihre ganz eigene Art beeinflussten. Ihnen ist die Ausstellung im Landesmuseum Mainz gewidmet.

mehr lesen

Mitgliederversammlung 2018

Vorsitzender Torsten Kirchmann (Foto: © Henning Fox)
Vorsitzender Torsten Kirchmann (Foto: © Henning Fox)

Sehr geehrte Damen und Herren,


hiermit laden wir Sie form- und fristgerecht (lt. Satzung § 7, Absatz 1) zu unserer Jahresmitgliederversammlung 2018 ein.
Sie findet statt am Dienstag, 06. März 2018 um 19 Uhr im Erbacher Hof (bitte der Ausschilderung folgen).

mehr lesen

Neujahrsempfang 2018

© Rainer Sturm  / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de

Liebe Mitglieder,

 

nach den positiven Rückmeldungen aus dem letzten Jahr haben wir uns entschlossen, auch das Presseclub-Jahr 2018 mit einem Neujahrsempfang beginnen zu lassen.

 

Wir freuen uns sehr, dass wir

am 16.01.2018 ab 19:00 Uhr

erneut im Institut Français

(Schillerstr. 11, 55116 Mainz)
zu Gast sein dürfen.

Freuen Sie sich auf einen gemütlichen Abend und gute Gespräche in französischem Flair - wir haben die eine oder andere Überraschung für Sie vorgesehen.

mehr lesen

Waren Sie schon "auf der Winebank"?

Foto: ©winebank.de
Foto: ©winebank.de
Sie kennen diese umgangssprachliche Redensart: "Ich geh mal auf die Bank!". Abgesehen davon, dass Sprachgeübten die Präposition "auf" aufstoßen würde, dürfte dieser Ausspruch weniger Aufsehen erregen als der Hinweis: "Ich geh jetzt mal auf die wineBank!".
Auch fast zehn Jahre nach der Konzeptidee des Rheingauer Winzers Christian Ress strahlt dieser Begriff noch immer eine große Faszination aus. Zur wineBank gehen, eigenen oder fremden Wein trinken, essen und plaudern mit Freunden – dieser Gedanke hat etwas. Kein Wunder daher, dass sich diese Form des Franchising national wie international immer stärker durchsetzt.
mehr lesen

Mit „Bischof Peter“ über Gott und die Welt sprechen

Foto: © Bistum Mainz
Foto: © Bistum Mainz
Im Sport würde man sagen: Der Neue hat gut eingeschlagen! Bei seiner Exzellenz, Bischof Peter Kohlgraf, ist vielleicht eine weniger martialische Formulierung angebracht. Ein Pressesprecher würde es womöglich so ausdrücken: Ein vielversprechender Neuanfang!" 

Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass der 88. Nachfolger des heiligen Bonifatius auf dem Mainzer Bischofsstuhl einen exzellenten Start hatte. Jeder hat noch die eindrucksvollen Bilder der Bischofsweihe im Hohen Dom zu Mainz vor Augen. Der 50-Jährige lag nicht nur auf dem Boden des Martinsdomes als Symbol seiner Erdverbundenheit, er dokumentierte auch bereits mehrfach (seelsorgerische) Bodenständigkeit. „Bischof Peter“ möchte er am liebsten genannt werden – das Requiem für den jüngst verstorbenen Mainzer Klaus Eigenbrodt (alias „Plakette-Klaus“, ein Mainzer Fastnachtsoriginal) ließ er sich nicht nehmen.
mehr lesen

Der BND im geteilten Deutschland

Wenige Tage nach dem Tag der Deutschen Einheit und der Wiedervereinigungsfeier 2017 in Mainz widmet sich der Presseclub Mainz einem besonderen Kapitel deutsch-deutscher Vergangenheit. Es geht um den Bundesnachrichtendienst im geteilten Deutschland.
Mit den damit verbundenen Aspekten – von der Berliner Luftbrücke über den Volksaufstand in der DDR und den Mauerbau bis hin zum Mauerfall – beschäftigt sich der BND-Chefhistoriker Dr. Bodo Hechelhammer.
Er war am 9. Oktober 2017 unser Gast im Erbacher Hof.
mehr lesen

Wie mobiler Journalismus die Medienbranche verändert

Sind Sie auch schon ein "MoJo" oder wollen Sie es werden? Vermaledeite Abkürzungen – sorry, aber Branchenjargon. MoJo steht für mobile Journalisten. Sie arbeiten mit Smartphone oder Tablet-PC. Deshalb wird der mobile Journalismus auch gerne als Smartphone-Journalismus oder Mobile Reporting bezeichnet. Mit diesen mobilen Endgeräten arbeitet heute der Fernseh-, Radio-, Print- und Online-Bereich. Als Gesprächspartnerin stand uns am 12. September 2017 Prof. Dr. Katja Schupp zur Verfügung.


mehr lesen

„Guddi Gutenberg“: Wo ist Bruder Martin?

Sind sich im wahren Leben nie begegnet, jetzt aber beim Pressefest in Mainz: Johannes Gutenberg (Hans-Peter Betz), Martin Luther (Norbert Hospes) und Katharina von Bora (Susanne Ehrhardt).   Foto: Bernd Eßling.
Sind sich im wahren Leben nie begegnet, jetzt aber beim Pressefest in Mainz: Johannes Gutenberg (Hans-Peter Betz), Martin Luther (Norbert Hospes) und Katharina von Bora (Susanne Ehrhardt). Foto: Bernd Eßling.

Es war 19.30 Uhr, als das „historische Schauspiel“ seinen Lauf nahm - im Bischof-Ketteler-Saal des geschichtsträchtigen Erbacher Hofes zu Mainz...

 

Plötzlich ging ein Raunen durch die Menge. Die Überraschung stand vielen der Gäste ins Gesicht geschrieben. Johannes Gensfleich, genannt Gutenberg, schritt seines Weges. Wenig später tauchten Martin Luther und seine Gattin Katharina von Bora auf. Was im irdischen Leben nicht möglich war (wegen unterschiedlicher Lebensdaten), an diesem Abend des 18. August 2017 kreuzten sich endlich ihre Wege. Und dann noch in Mainz, wo Luther nie gewesen war, wo aber seine 95 Thesen im 15. Jahrhundert durchaus Zustimmung fanden.

mehr lesen

„Historic Dream Team“ als Pressefest-Höhepunkt

„Werden Sie Zeuge einer „historischen Begegnung“ stand auf dem Eingangsplakat zum „Mainzer Pressefest 2017“ im Erbacher Hof. Zwar ließen die abgebildeten Konterfeis schon erahnen, wer sich heute Abend hier treffen könnte – aber Gewissheit bestand nicht.

Umso mehr überraschte der Auftritt von Johannes Gutenberg in Person von Hans-Peter Betz („Guddi Gutenberg“), Norbert Hospes als Martin Luther und Susanne Ehrhardt alias Katharina von Bora. Dieses „Historic Dream Team“ wurde zum Höhepunkt dieses Abends (siehe "Guddi Gutenberg": Wo ist Bruder Martin?).

mehr lesen

Juli-Themenrunde mit neuer Lokalchefin der Mainzer AZ

Foto: © Henning Fox
Foto: © Henning Fox

Wie lässt sich die Lokalzeitung retten, Frau Eisen?

Zugegeben, die Frage ist provokant. Aber im Kern geht es doch darum, wie sich eine Lokalzeitung künftig die Leserschaft sichert. In nahezu allen Chef- und Lokalredaktionen dieses Landes wird dieses Thema diskutiert. Patentrezepte gibt es nicht, aber viele Ideen. In Print und Online. Gut ist, wer sich bewegt. Das Zeitungsprodukt nicht zu verändern, dürfte keine Zukunft haben. Ebenso wie der Ansatz, Gedrucktes einfach zu digitalisieren.

mehr lesen

Das soziale Mainz – Juni-Themenrunde mit Kurt Merkator

Foto: © Henning Fox
Foto: © Henning Fox

"Red nit immer so viel, mach' was!" Dieser unverhohlene Appell seines Opas gab dem jungen Kurt Merkator den Impetus, 1979 in die Politik einzusteigen. Herausgekommen ist eine bemerkenswerte Polit-Karriere, die – zumindest in der Mainzer Verwaltungsspitze – am 30. Juni 2017 endete. Seidem ist der 65-jährige Dezernent für Soziales, Kinder, Jugend, Schule und Gesundheit im beruflichen Ruhestand. Wenige Tage vorher schaute er im Presseclub Mainz vorbei und stellte sich den Fragen von Hermann-Josef Berg.

mehr lesen

Wechsel an der Clubspitze

Torsten Kirchmann (links) und Michael Schirp / Foto: H.-J. Berg
Torsten Kirchmann (links) und Michael Schirp / Foto: H.-J. Berg

Einen Wechsel an der Spitze ergaben die Wahlen bei der Mitgliederversammlung des Mainzer Presseclubs am 30. Mai 2017. Auf eigenen Wunsch wechselt Michael Schirp (58) nach 20 Jahren als Vorsitzender des Vereins in die zweite Reihe. Er tauscht das Amt mit seinem bisherigen Stellvertreter Torsten Kirchmann (55), den das Plenum mit überwältigender Mehrheit zum neuen Vorsitzenden wählte. Schirp selbst betonte, der Rückzug käme für ihn „zum richtigen Zeitpunkt“. Er sei zudem zuversichtlich, dass der Presseclub von dem Wechsel profitiere.

mehr lesen

Der „Präsidentenanwalt“ zu Gast im Presseclub

Diejenigen, die mit Fragen des Presserechts zu tun haben oder sich dafür interessieren, kennen diesen Namen nur zu gut: Gernot Lehr. In den Medien wird er auch gerne als „Präsidentenanwalt“ bezeichnet. Denn der 60-Jährige hat Ex-Bundespräsident Johannes Rau in der „Düsseldorfer Flugaffäre“ vertreten und ebenso einen von Raus Nachfolgern; Christian Wulff in dessen „Kreditaffäre“. Damit nicht genug: Für die früheren Bundestagspräsidenten Rita Süssmuth und Wolfgang Thierse, die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und für Kurt Beck, den Ex-Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, nahm er Mandate in Sachen Persönlichkeitsrecht an. Auch das ZDF suchte Kontakt zu ihm im Fall Böhmermann/Erdoğan.
mehr lesen

Boehringer Ingelheim im Wandel der Zeit

© Boehringer Ingelheim
© Boehringer Ingelheim

Die erste Gemeinschaftsveranstaltung führt die Mitglieder der Presseclubs Mainz und Wiesbaden zu einem "Global Player" der Pharmabranche. Mit einem Jahresumsatz von rund 15 Milliarden Euro zählt Boehringer Ingelheim zu den 20 führenden pharmazeutischen Unternehmen weltweit.

 

Am 24. April ab 18.30 Uhr sind wir zu Gast in der Firmenzentrale in Ingelheim.

 

Das Thema des Abends lautet:
Wie sich Boehringer Ingelheim in Deutschland verändert hat –
und wie sich das Familienunternehmen weiter verändern wird.
mehr lesen

März-Themenrunde: Nachgefragt – bei den Preisträgern

Dieses Kriterium des Mainzer Journalistenpreises ist vielleicht das wichtigste: die eingereichte Veröffentlichung soll eine besondere Wirkung und Nachhaltigkeit erzielt haben und sich durch journalistisches Können auszeichnen. Dies gilt sicherlich für das Gros der rund 60 Einreichungen auf die jüngste, siebte Ausschreibung der Stiftung Presseclub Mainz – aber drei davon erfüllten es eben in besonderem Maße.

Die Preise sind vergeben, die Reden gehalten, jetzt lassen wir die Preisträger ausführlich zu Wort kommen. In der März-Themenrunde am 6. März, 19 Uhr, im Erbacher Hof (Bischof-Colmar-Saal).

mehr lesen

Statement des Presseclub-Vorstands

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Fördermitglieder,

 

am 6. Februar veranstaltete der Presseclub Mainz im Erbacher Hof eine Themenrunde mit dem Titel „Narren-Gipfel“. Zu Gast waren Andreas Schmitt (Sitzungspräsident „Mainz bleibt Mainz“), Heinz Meller und Helmut Schlösser (Bohnebeitel) sowie Sebastian Grom (GCV – Die Schnorreswackler). Dabei wurde das folgende Statement verlesen:

 

mehr lesen

"Narren-Gipfel" mit Fastnachtslegenden und Newcomer

Ob schon viele "Narren" Gast im Presseclub Mainz waren, möge dahingestellt bleiben. Ob schon so viele aktuelle, besser: lebende Fastnachtslegenden dem eher unnärrischen Club die Ehre erwiesen haben, darf indes zu Recht bezweifelt werden. Daher ist die Bezeichnung "Narren-Gipfel" durchaus gerechtfertigt. Er dand am 6. Februar 2017 im Erbacher Hof statt.

Die Moderation übernahm H.-J. Berg / Foto: © Henning Fox
Die Moderation übernahm H.-J. Berg / Foto: © Henning Fox

mehr lesen

Impressionen vom Journalistenpreis 2017

Am 26. Januar wurde bei Werner & Mertz in Mainz der siebte Mainzer Journalistenpreis von der Stiftung Presseclub Mainz vergeben (siehe entsprechende Meldung). Hier fotografische Eindrücke von der Veranstaltung – aufgenommen von Kristina Schäfer.

mehr lesen

Anita Pleic mit Mainzer Journalistenpreis ausgezeichnet

Die Preisträgerin Anita Pleic / Foto: © Kristina Schäfer
Die Preisträgerin Anita Pleic / Foto: © Kristina Schäfer

Serie über Gewaltopfer im Raum Alzey überzeugt Jury der Stiftung Mainzer Presseclub

 

Anita Pleic schildert die Erlebnisse der Opfer einfühlsam und mitreißend, aber nie reißerisch." So bewertet die Jury, um den Mainzer Publizistikprofessor Gregor Daschmann, die Serie „Tatort Alzey“. Für diese Beiträge wurde die Redakteurin der Allgemeinen Zeitung am 26. Januar von der Stiftung Presseclub Mainz mit dem siebten "Mainzer Journalistenpreis" ausgezeichnet. Anita Pleic setzte sich im vergangenen Jahr in der Alzeyer Ausgabe intensiv mit den Auswirkungen von Straftaten auf deren Opfer auseinander.

mehr lesen

Jahresauftakt 2017 im Institut Français

mehr lesen

Kennst Du schon Merkurist.de?

Merkurist-Gründer Manuel Conrad spricht gerne von "Deutschlands heißestem Journalismus-Startup", wenn er über seinen für die Leser kostenfreien Online-Dienst spricht. Es sei das "erste Nachrichtenportal, bei dem die Leser aktiv an den Nachrichten mitarbeiten können". Wirklich innovativ? Tatsächlich ein Modell als Alternative zu den angedachten und teils schon verwirklichten "Bezahlschranken" (Paywalls), wo beispielsweise ab einer bestimmten Stelle im Artikel fürs Weiterlesen bezahlt werden muss? Ist es nicht auch gefährlich, nur Themen zu präsentieren, welche die Gunst (Snips) der Leser zur Veröffentlichung bringt?

mehr lesen

November-Themenrunde: Der "Wiesbadener Kurier"

In Mainz ist die "AZ" der Zeitungsplatzhirsch, in Wiesbaden der "WK". Sowohl die Allgemeine Zeitung Mainz als auch der Wiesbadener Kurier sind bedeutsame Meinungsmacher.                                                                                    

1965 hatte die Mainzer Verlagsanstalt (heute Verlagsgruppe Rhein-Main/VRM) den WK übernommen; vorher bereits das Wiesbadener Tagblatt (WT).

mehr lesen

Die IHK Rheinhessen auf dem Prüfstand

mehr lesen

Auf in den Landtag!

© landesmuseum-mainz.de
© landesmuseum-mainz.de

"Willkommen im Landtag von Rheinland-Pfalz" hieß es am 27. September um 19 Uhr im Landesmuseum Mainz. Erstmals in seiner über 25-jährigen Geschichte veranstaltete der Presseclub Mainz eine "Landtagssitzung" in Eigenregie.

Die Steinhalle im Landesmuseum Mainz ist der aktuelle Sitz des obersten Organes der politischen Willensbildung hierzulande. Die erste Plenarsitzung fand am 18. Mai dieses Jahres statt.


mehr lesen

Andrea Bähner: 60 Tage und schon weiser?

Foto: Staatskanzlei RLP / Sell
Foto: Staatskanzlei RLP / Sell

Dies war sicherlich kein leichter Start für die neue rheinland-pfälzische Regierungssprecherin Andrea Bähner. 14 Tage nach dem ersten Arbeitstag das Misstrauensvotum gegen die Chefin, RP-Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Und auch nach 60 Amtstagen hält sie das schier endlose Thema "Hahn" auf Trab. Eine turbulente Anfangszeit – oder? Ihre lakonische Antwort: “Augen auf bei der Berufswahl!” Honi soit qui mal y pense – es ist ein Schelm, der Böses dabei denkt ...

mehr lesen

Pressefest 2016

Auch in diesem Jahr lud der Presseclub Mainz wieder zum traditionsreichen Pressefest, das sich längst als Kommunikationsplattform von Medienschaffenden in Mainz etabliert hat. Wir freuen uns, dass wir das diesjährige Fest am 15. Juli im Erbacher Hof ausrichten durften, der seit geraumer Zeit bereits als Domizil für unsere Vereinstreffen dient.

mehr lesen

"PR-Lüge Reinheitsgebot für deutsches Bier"?                         Quo vadis, Bitburger?

“Wo der Genuss zur Reife kommt” – einer der zahlreichen Werbeslogans von Bitburger, wo sich das Gründungsdatum 2017 zum 200sten Male jährt. Das passt doch, ließe sich sagen: in diesem Jahr 500 Jahre deutsches Reinheitsgebot, ein Jahr später das Jubiläum einer der großen Brauereien Deutschlands. Genügend Stoff also für eine interessante Themenrunde im Presseclub Mainz.

mehr lesen

Presseclub-Website im neuen Gewand

Es ist die Zeit der Erneuerung im Mainzer Presseclub. Dies gilt auch für die Online-Präsenz: Nach mehrmonatiger Planung wurde nun die neue Homepage online gestellt. Inhaltlich komplett überarbeitet und neu gestaltet bietet sie eine zeitgemäße Optik mit allen technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit.

mehr lesen

Alles neu macht der Mai

© S. Hofschlaeger / pixelio.de
© S. Hofschlaeger / pixelio.de

Am 23. Mai traf sich der Presseclub zur Mitgliederversammlung, zu der satzungsgemäß alle zwei Jahre eingeladen wird. Rückblickend wurde die Programmgestaltung der vergangenen Jahre als sehr posititv bewertet. Der Vorstand wurde daraufhin ermutigt, genau so weiterzumachen.
Neben der Entwicklung neuer Ideen für die Mitgliederwerbung beschäftigte sich die Versammlung mit der Anpassung der Gebührenstruktur und wählte einen neuen Schriftführer sowie zwei Beisitzer.

mehr lesen

Rhetorik oder Reden - Von Obama bis Rheinhessen

Wenn nach guten Rednern gefragt wird, tauchen seit Jahren immer die gleichen Namen auf: Obama, Steve Jobs (inzwischen verstorben) und Gregor Gysi.

"Wenn nun bald Obama noch ausfällt, wird es ganz schlecht ums öffentliche Reden bestellt sein", sagt Dr. Klaus-Ulrich Moeller aus Essenheim. Er ist am 30. Mai zu Gast im Presseclub Mainz.

mehr lesen

Wie anders ist Rheinhessen?

“Ganz schön anders” sei es, das nunmehr 200 Jahre alte Rheinhessen. 615 überwiegend kulturelle Veranstaltungen in diesem Jahr sollen Zeugnis von einer Region geben, welche die meisten Deutschen wohl nach wie vor als hessischen Landstrich ansehen.

Geschichts-, Landschafts-, Kultur-, Sozial- und Wirtschaftskunde soll das Jubiläum bieten – jeder dieser Bereiche wird einen Beitrag leisten.

mehr lesen

"Nachlese" zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Eines dürfte nach dem Wahlsonntag am 13. März Bestand haben: Rheinland-Pfalz wird wohl weiterhin von einer Frau regiert.

Folglich lautet die zentrale Frage: Schafft es Malu Dreyer oder wird es Julia Klöckner?

mehr lesen

Präsident der Handwerkskammer Rheinhessen spricht auch über Flüchtlinge

Der Mann weiß, wie man umformt und gestaltet: Hans-Jörg Friese (Jahrgang 1967). Kein Wunder, als langjähriger Friseurmeister kennt er dieses Alltagsgeschäft.

 

Auch wenn das Handwerk in puncto Veränderung kein einfaches Klientel ist, in einem ist sich dieses Genre einig: es fehlt qualifizierter Nachwuchs.

mehr lesen

Quo vadis, Terror 2016?

Für viele war 2015 ein Jahr geprägt vom Terror – und zum Jahresbeginn 2016 scheint es so weiterzugehen. Bislang waren Anschläge für viele Bundesbürger noch so weit weg – in Afghanistan, im Irak, Nigeria, Pakistan oder Syrien. Doch plötzlich sind die Schrecken des Terrors mitten unter uns.

mehr lesen

Neues Outfit für Johannes´ Wohnzimmer

“The man of the Millennium” (erstes bis zweites Jahrtausend nach Christus), Johannes Gensfleisch – genannt Gutenberg –, erhält ein renoviertes Zuhause. Das Mainzer Gutenberg-Museum wird wohl ab 2017 bis voraussichtlich 2020 ein optisch sehr auffälliges Facelifting erhalten. Wie das Ganze letztlich aussieht, darüber entscheidet ein zweistufig angelegter internationaler Architektenwettbewerb.

mehr lesen

Podiumsdiskussion "Zwickmühlen im Journalismus heute"

Noch immer gilt der Journalismus bei Jüngeren wie Älteren als Traumberuf. Doch wird diese Erwartung heute noch erfüllt? Und nicht zuletzt: Verdienen Journalisten noch ausreichend Geld, um sich eine Existenz aufzubauen und auch eine Familie zu ernähren?

mehr lesen

Letzte "Wein-Recherche": Kostproben vom neuen "Goldküste-Zentrum"

Zwei Betriebe der deutschen Wein-Elite bildeten den Abschluss der dritten “Wein-Recherche” im Presseclub Mainz. Am 18. August präsentierten sich die beiden Ingelheimer VDP-Weingüter Neus und Schloss Westerhaus im Clubdomizil Erbacher Hof.

mehr lesen

Themenrunde mit Schott-Chef Dr. Frank Heinricht

Die jüngsten Veränderungen bei dem größten industriellen Arbeitgeber in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt sind das September-Thema im Presseclub. Gast ist der Schott-Vorstandsvorsitzende Dr. Frank Heinricht. Die Veranstaltung findet am 28. September, 19 Uhr, im Erbacher Hof statt.

mehr lesen

"Rheinhessen-Check/Wein-Recherche", die letzte: Ingelheimer VDP-Weingüter zu Gast

“Rheinhessen-Check/Wein-Recherche” – eine Veranstaltungsreihe im Presseclub Mainz zum bevorstehenden Jubiläum “200 Jahre Rheinhessen” – geht in die letzte Runde. Sie endet am 18. August mit der Präsentation der beiden Ingelheimer VDP-Weingüter Neus und Schloss Westerhaus.

mehr lesen

Traumhafte Kulisse beim Mainzer Pressefest 2015

Die Bühne für das Mainzer Pressefest ist abgebaut. Gut über 200 Gäste erlebten eine Veranstaltung, die vor allem von zwei Faktoren profitierte.

 

Das Wetter entschied sich – im Gegensatz zu den letzen beiden Jahren – zu keiner Kapriole und ließ es nicht regnen. Und die Wiese auf der Zitadelle vor dem Gebäude E erwies sich als traumhafte Kulisse – insbesondere als nach Einbruch der Nacht farbiges Licht die Bäume illuminierte. Die letzten Nachtschwärmer verließen gegen 2 Uhr das Gelände.

 

mehr lesen

Gespräch mit Journalist Hans Werner Kilz

Erst stellte er sich dem "Kilz-Sprachtest", dann parlierte Hans Werner Kilz über die heutigen Veränderungen und Herausforderungen im Journalismus sowie über seine Heimat Rheinhessen.

 

Es waren schon mehrere Star-Journalisten Gast im Presseclub Mainz, zuletzt Hans Leyendecker von der Süddeutschen Zeitung. Am 13. Jui um 19 Uhr kommt ein weiterer “journalistischer Hochkaräter”: Hans Werner Kilz.

mehr lesen

Robert Schmidt neues Ehrenmitglied

Wortlaut aus dem Bericht der Allgemeinen Zeitung Mainz von Dienstag, den 02. Juni 2015:

 

Große Auszeichnung für einen altgedienten Presseclub-Akteur: der 77-jährige Robert Schmidt wurde zum bislang erst vierten Ehrenmitglied ernannt. Zuvor wurde diese Ehre nur dem früheren AZ-Chefredakteur Hermann Dexheimer (verstorben), dem langjährigen Presseclub-Vorsitzenden Ingolf Falkenstein und dem engagierten Vorständler Karl-Heinz Schulz (ebenfalls verstorben) zu teil.

mehr lesen

Markus Müller, "Theater-Programmierer für mentale Software"

Wenn Kultur wirklich “die mentale Software” ist, dann ist er ein hochbegabter “Theater-Programmierer”. Markus Müller, seit der Spielzeit 2014/2015 Intendant und Geschäftsführer des Staatstheaters Mainz. Am 8. Juni, 19 Uhr, Erbacher Hof in Mainz (Grebenstraße 24, Bischof-Colmar-Raum) begrüßt der Presseclub Mainz ihn als Gesprächspartner in der nächsten Themenrunde.

mehr lesen

Presseclub Mainz kürt Pressewein

Zum Mainzer Pressefest 2015 gibt es eine Neuheit: den ersten Mainzer Pressewein. Damit will der Vorstand des Presseclubs Mainz das Fest um einen Aspekt bereichern.

 

Es ist geplant, jedes Jahr eine andere Winzergruppe auszuwählen. Gestartet wurde mit den Mainzer Winzern. 2016, zum Jubiläum „200 Jahre Rheinhessen“, kommen Rheinhessenweine und ein Jahr später rheinhessische VDP-Betriebe zum Zuge.

mehr lesen

Fortsetzung "Rheinhessen-Check/Wein-Recherche"

Nach dem erfolgreichen Auftakt dieses Veranstaltungsformates am 23. März folgt nun der “Rheinhessen-Check/Wein-Recherche” Nummer zwei. Er ist für den 4. Mai 2015 um 19 Uhr im Erbacher Hof (Willigis-Klause) in Mainz terminiert.

Die Veranstaltung hat einen journalistischen Charakter. In einem Wechselspiel von Fragen und Weinproben werden die Weingüter vorgestellt sowie Betriebs- und Branchenspezifisches hinterfragt. Insgesamt werden jeweils vier trockene Weine nach einem ausgewählten Schema (VDP-Modell) verkostet.

mehr lesen

Siebter Mainzer Journalistenpreis

Die Stiftung Presseclub Mainz hat den mit 5.000 Euro dotierten siebten Mainzer Journalistenpreis ausgeschrieben.

Es können journalistische Texte und Beiträge aller Themenbereiche, aller Medien und jeder Darstellungsform (Meldung, Bericht, Reportage, Kommentar, Feature, Interview) eingereicht werden.

mehr lesen

VRM-Sportchef Dennis Rink: Herausforderungen im Sportjournalismus heute

Mit diesen und weiteren Aspekten beschäftigt sich die nächste Themenrunde im Presseclub Mainz am 13. April, 19 Uhr, im Erbacher Hof (Grebenstraße 24, Bischof-Colmar-Raum). Gast an diesem Abend ist der wohl jüngste Sportchef zumindest einer Tageszeitung in Deutschland, Dennis Rink.

 


So wie sich der Sport verändert (vor allem der professionelle), so verändert sich auch der Sportjournalismus. Und nicht selten erhebt sich die Frage, was ist ein Fußballreporter oder was muss er sein: Berichterstatter und/oder Fan.

mehr lesen

BKA-Chef Münch Gast in der März-Themenrunde

Am 18. März 2015 (19 Uhr, Erbacher Hof, Bischof-Colmar-Raum, Grebenstraße 24) berichtete Holger Münch über die gegenwärtige Kriminalität in Deutschland und die damit verbundenen Herausforderungen für das BKA.

 

 

Themen sind die organisierte Kriminalität, der internationale Terror, die Kriminalität im Internet (Cyber Crime) und die “Binnenkriminalität” hierzulande (Eigentumsdelikte etc.).

mehr lesen

Unterwegs zur Wahrheit - ZDF-Krisenreporter Gack über sein Tagesgeschäft

Hans-Ulrich Gack, zuvor lange Jahre Redakteur beim “heute-journal”, macht am 11. Februar 2015, 19 Uhr, wahrlich eine Stippvisite im Presseclub Mainz. Er kommt quasi direkt aus dem Nord-Irak.

 

 

Immer wieder taucht sein Gesicht in den ZDF-Nachrichtensendungen auf. Seit über 20 Jahren lebt Hans-Ulrich Gack im Rheingau – sein beruflicher Wirkungsbereich allerdings sind jetzt viele Krisengebiete weltweit. Er berichtete beispielsweise über den Krieg in Afghanistan (unter anderem mit der preisgekrönten Dokumentation “Todesfalle Hindukusch”), die Dürre in Äthiopien, die Revolution in Libyen, den verheerenden Taifun auf den Philippinen, das Flüchtlingselend an der türkisch-syrischen Grenze und über die Situation im Nord-Irak.

mehr lesen

Neue Serie im Presseclub Mainz: "Rheinhessen-Check" – los geht's mit einer Wein-Recherche

2016 existiert das Verwaltungskonstrukt Rheinhessen 200 Jahre. Auch der Presseclub Mainz hat dieses Thema auf dem Radar. Gestartet wird mit einer “Wein-Recherche”. Sie findet am 23. Februar ab 19 Uhr im Erbacher Hof (Bischof-Colmar-Raum) statt.

 

Im weiteren Verlauf des Jahres soll es noch zwei zusätzliche “Wein-Recherchen” geben. Den Auftakt bilden zwei Betriebe, die vom Rheinhessenwein e.V. ausgewählt wurden. Es folgen zwei Mainzer Winzer, dann zwei VDP-Mitgliedsfirmen.

mehr lesen

"Dschungel-Tipps" zur Umsatz- und Einkommenssteuer

Alle Jahre wieder ... ändert sich das Steuergesetz – so auch 2015. Über einen Teil dieser Veränderungen berichtet – wie bereits im Vorjahr – Steuerberaterin Sabine Huba.

 

Wieder sind zum Jahresbeginn etliche Neuerungen in Kraft getreten, etwa bei den Themen Altersvorsorge, Arbeitszimmer, Kfz-Steuer, Umsatzsteuer und Selbstanzeige.

mehr lesen

Jahresauftakt im Presseclub Mainz mit Johnny Klinke

Am 19. Januar 2015 um 19 Uhr präsentierte sich "Tigerpalast"-Gründer Johnny Klinke (Jahrgang 1950) im Bischof-Colmar-Raum (ehemals “Kaminzimmer”) des Erbacher Hofs.

mehr lesen

Dezember-Thema: Sexuelle Gewalt findet kein Ende

2013 verzeichneten die zwölf Frauennotrufe in Rheinland-Pfalz annähernd 1.300 Fälle von sexueller Gewalt in verschiedenen Formen. Dahinter verbergen sich nicht nur Vergewaltigungen, sondern auch sexualisierte Veröffentlichungen im Internet, K.O.-Tropfen, Sex-Mobbing am Arbeitsplatz und vieles mehr.

mehr lesen

Was ist los an der türkisch-syrischen Grenze?

Marie-Luise Thüne und Jürgen Dietz berichten im Presseclub Mainz am 10. November um 19 Uhr im Erbacher Hof in Mainz (Grebenstraße 24, Bischof-Colmar-Saal) über die Situation der Flüchtlinge an der türkisch-syrischen Grenze, den Hilfstransport und weitere Aspekte dieses Konfliktes.


mehr lesen

Zwei neue stellvertretende Vorsitzende

In der jüngsten Mitgliederversammlung wurden Martina Nothhorn (ZDF-Redakteurin) und Torsten Kirchmann (Foto, freier Journalist und Kommunikationsberater) zu neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Ehrenmitglied Ingolf Falkenstein berichtete humorvoll über die Gründer- und Folgejahre des Presseclubs Mainz.

mehr lesen

Neue "Uniklinik"-Chefin am 2. November zu Gast

Die Universitätsmedizin Mainz hat seit 1. April eine neue Vorstandsvorsitzende, gleichzeitig neuer Mediznischer Vorstand: Frau Prof. Dr. Babette Simon. Sie gilt als erste Frau an der Spitze von deutschen Universitätsklinika.

 

 

Etwas über 60 Kliniken, Institute und Abteilungen zählt die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, bis Ende Dezember 2008 als “Klinikum” bezeichnet. Seit 1. Januar 2009 ist sie eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und mit gegenwärtig 7.500 Beschäftigten einer der großen Arbeitgeber des Landes Rheinland-Pfalz.

mehr lesen