Rhetorik oder Reden - Von Obama bis Rheinhessen

Wenn nach guten Rednern gefragt wird, tauchen seit Jahren immer die gleichen Namen auf: Obama, Steve Jobs (inzwischen verstorben) und Gregor Gysi.

"Wenn nun bald Obama noch ausfällt, wird es ganz schlecht ums öffentliche Reden bestellt sein", sagt Dr. Klaus-Ulrich Moeller aus Essenheim. Er ist am 30. Mai zu Gast im Presseclub Mainz.

 

Klaus-Ulrich Moeller ist nicht nur Vize-Europameister der freien Rede 2015. Er verkörpert auch einen gestandenen Journalisten, der nichts weniger als die Affäre um die gefälschten Hitler-Tagebuecher des STERN aufgedeckt und dafuer den Theodor-Wolf-Preis erhalten hat. Als langjähriger PR-Chef bei Lufthansa, TUI und PricewaterhouseCoopers agiert er heute als Kabarettist, Speaker, Kommunikationsberater und Auftritts-Trainer. Nicht zuletzt hat er jüngst in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt den “Rhetorik Club Mainz (Toastmasters International)” aus der Taufe gehoben.
 
Moeller wird sowohl der Herausforderung der öffentlichen Rede als auch der privaten wie beruflichen Kommunikation auf den Grund gehen. Dabei wird lüftet er die acht Geheimnisse einer exzellenten Rede und diskutiert die Frage, wie der einzelne gute Kommunikation zu einem eigenen Markenzeichen machen kann.

Der Vorstand des Presseclubs Mainz freut sich auf Ihre Teilnahme!