Der Presserat - das unbekannte Wesen

Themenrunde am 19.12.18 um 19:00 Uhr im Erbacher Hof:
Die Berichterstattung in Printmedien löst oft kontroverse Debatten aus: Ob Bilder oder Texte, identifizierende Berichterstattung, Opferschutz oder „Fake News“; immer öfter beschweren sich Leser beim Deutschen Presserat. Oft als „zahnloser Tiger“ bezeichnet, ist das Gremium jedoch ein wichtiges Instrument publizistischer Selbstkontrolle. Unser Club-Mitglied, die Bildjournalistin und Fotografin Heike Rost, gehört dem Deutschen Presserat seit 2002 an und wurde im November vom DJV/Deutschen Journalisten-Verband für weitere zwei Jahre in den das Gremium entsandt. Sie berichtet über diese ehrenamtliche und nach eigener Aussage so spannende wie herausfordernde Arbeit.
Bitte erleichtern Sie uns die Planungen und melden Sie sich an!
Heike Rost / Foto: © privat
Heike Rost / Foto: © privat

Zum Bericht gehört ein Einblick in Zahlen, Daten, Fakten rund um den Presserat, seine Zusammensetzung und Arbeitsweise. Aber auch einige Referenzfälle, die verdeutlichen, wie die Arbeit des Gremiums in der Praxis aussieht - „sperrige Fälle“ inbegriffen.