Aus dem Blick geraten: Weibliche NS-Täterinnen

Aufseherinnen im KZ Bergen-Belsen / Bildquelle: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Aufseherinnen im KZ Bergen-Belsen / Bildquelle: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Bei der Beschäftigung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus kommen einem sofort die bekannten Namen einiger Täter in den Sinn, selten aber die von Täterinnen.


Die Bedeutung von Frauen für das NS-Regime und deren Beteiligung an Gräueltaten gehört zu den unterschätzten Themen bei der Aufarbeitung der Nazi-Zeit. Und trotzdem fanden weibliche Beiträge zur Stützung der nationalsozialistischen Herrschaft in vielerlei Formen und Ausprägungen statt.

 

Damit beschäftigt sich die Themenrunde am 17. April 2019 um 19:00 Uhr im Erbacher Hof.

 

Wir freuen uns, zu diesem Thema Herrn Dennis Köppl vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bei uns zu begrüßen.

 

Bitte minimieren Sie unseren Verwaltungsaufwand und melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an. Danke.