Vorschau:

Der neue Lokalchef gibt sich die Ehre

Trotz seiner relativ jungen Jahre ist Dennis Rink schon ein „alter Bekannter“ im Mainzer Presseclub. Er war zuletzt im April 2015 unser Gast, damals als Gesamt-Ressortleiter Sport der Verlagsgruppe Rhein Main (VRM). Seit Februar 2019 ist der 32-Jährige der neue Leiter der Lokalredaktion der Mainzer Allgemeinen Zeitung. Er folgt in dieser Funktion auf Alexandra Eisen, die in die Chefredaktion der AZ gewechselt hat.

mehr lesen

Aktuelles:

Ein neues Logo zum 30.!

Beim diesjährigen Neujahrsempfang hatten wir, der Presseclub Mainz e. V., Grund zum Feiern.
Denn 2019 ist für uns ein Jubiläumsjahr: Vor 30 Jahren wurde unser Club gegründet.

Am 5. Juni 1989 fanden sich elf Journalisten im Lokal "Heilig Geist" ein und vollzogen die Gründung des Mainzer Presseclubs. Der damalige AZ-Chefredakteur Hermann Dexheimer führte durch die Versammlung, in der insgesamt sieben Vorstandsmitglieder gewählt und die Vereinssatzung verabschiedet wurden.

In den zurückliegenden drei Jahrzehnten hat sich einiges verändert - und auch der Presseclub geht mit der Zeit: Aus Anlass unseres Jubiläums hat der Vorstand kürzlich eine Überarbeitung des Erscheinungsbilds, der so genannten "Corporate Identity", beschlossen.

 

mehr lesen

Rückblick:

Neujahrsempfang 2019

© Günter Z.  / pixelio.de
© Günter Z. / pixelio.de

Liebe Mitglieder und Freunde des Mainzer Presseclubs,

 

für den Neujahrsempfang heute abend (ab 19:00 Uhr) sende ich Ihnen noch die Infomation zum Veranstaltungsort: Er findet in den Redaktionsräumlichkeiten von "Merkurist" statt, die sich im gleichen Gebäude wir das Elektronikkaufhaus "SATURN" befinden.

 

Die Adresse lautet "Am Brand 41, 55116 Mainz"; der Eingang befindet sich seitlich um die Ecke vom SATURN-Eingang (siehe Bild unten).

 

WICHTIG!: Sollten Sie heute abend teilnehmen wollen, sich aber noch nicht angemeldet haben, so holen Sie das bitte umgehend unter www.presseclub-mainz.de/anmeldung nach! Danke.

 

mehr lesen

Der Presserat - das unbekannte Wesen

Themenrunde am 19.12.18 um 19:00 Uhr im Erbacher Hof:
Die Berichterstattung in Printmedien löst oft kontroverse Debatten aus: Ob Bilder oder Texte, identifizierende Berichterstattung, Opferschutz oder „Fake News“; immer öfter beschweren sich Leser beim Deutschen Presserat. Oft als „zahnloser Tiger“ bezeichnet, ist das Gremium jedoch ein wichtiges Instrument publizistischer Selbstkontrolle. Unser Club-Mitglied, die Bildjournalistin und Fotografin Heike Rost, gehört dem Deutschen Presserat seit 2002 an und wurde im November vom DJV/Deutschen Journalisten-Verband für weitere zwei Jahre in den das Gremium entsandt. Sie berichtet über diese ehrenamtliche und nach eigener Aussage so spannende wie herausfordernde Arbeit.
Bitte erleichtern Sie uns die Planungen und melden Sie sich an!
mehr lesen