Vorschau:

Das Mainzer Pressefest 2019

Foto: Bernd Eßling / © Presseclub Mainz e.V.
Foto: Bernd Eßling / © Presseclub Mainz e.V.

Seit vielen Jahren ist das Mainzer Pressefest eines der wichtigsten Sommerveranstaltungen im Großraum Mainz. Hier treffen Medienschaffende auf Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur, um sich bei einem Glas Wein auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. In diesem Jahr feiern wir das 30-jährige Bestehen des Presseclubs Mainz e.V.. Wir freuen uns darauf, Sie am 31.05.2019 ab 19 Uhr im Innenhof des Erbacher Hofs zu begrüßen!

Wie immer ist die Teilnahme für Mitglieder, Fördermitglieder und Ehrengäste kostenfrei. Weitere Gäste können für einen Förderbeitrag von 25 € teilnehmen. Seien Sie dabei!

Alle Infos zur Veranstaltung finden Sie unter www.mainzer-pressefest.de .


Darknet und Journalismus

Foto: © Ralf Rühmeier
Foto: © Ralf Rühmeier

Wir freuen uns, am 26. Juni 2019 um 19:00 Uhr im Erbacher Hof den Technologiejournalisten Stefan Mey bei uns begrüßen zu können.

Sein Arbeitsschwerpunkt liegt in den Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft, sowie auf Politik und Wirtschaft. Zu diesem Themenkomplex kam der studierte Publizist und Soziologe über seine seine Magisterarbeit, die sich mit der "Ökonomie von Blogs" befasste.

 

Mey schreibt für verschiedene Print- und Onlinemedien, unter anderem für Heise online, iX, Golem.de, heute.de, spektrum.de, Internet World Business, Deutsches Ärzteblatt, Fluter.de und Le Monde Diplomatique.

In den letzten Jahren hat Stefan Mey sich auf Publikationen über das "Darknet", den versteckten Teil des Internets, spezialisiert.
mehr lesen

Der OB-Kandidat stellt sich vor

Nicht wenige waren überrascht, als die Mainzer CDU im Januar 2019 den parteilosen Nino Haase als ihren Kandidaten für den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt nominierte. Der 35-Jährige tritt somit bei der Wahl am 27. Oktober gegen den Amtsinhaber Michael Ebling (SPD) an. Vorher stellt er sich am 17. Juli 2019 um 19:00 Uhr im Erbacher Hof beim Mainzer Presseclub vor und beantwortet Ihre Fragen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung!

Bildquelle: Nino Haase
Bildquelle: Nino Haase


Rückblick:

Spannungsfeld Polizei und Presse

Bildquelle: www.polizei.rlp.de
Bildquelle: www.polizei.rlp.de

Bei unserer Themenrunde am 15. Mai 2019 um 19:00 Uhr im Erbacher Hof spricht der Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Mainzer Polizei, Rinaldo Roberto, über die  Pressearbeit eines Polizeipräsidiums im Spagat zwischen dem Informationsbedürfnis der Öffentlichkeit und dem Schutz der Ermittlungen und der  Persönlichkeits-rechte von Beteiligten.

Wir bitten um vorherige Anmeldung!


mehr lesen

Aus dem Blick geraten: Weibliche NS-Täterinnen

Aufseherinnen im KZ Bergen-Belsen / Bildquelle: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Aufseherinnen im KZ Bergen-Belsen / Bildquelle: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Bei der Beschäftigung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus kommen einem sofort die bekannten Namen einiger Täter in den Sinn, selten aber die von Täterinnen.


Die Bedeutung von Frauen für das NS-Regime und deren Beteiligung an Gräueltaten gehört zu den unterschätzten Themen bei der Aufarbeitung der Nazi-Zeit. Und trotzdem fanden weibliche Beiträge zur Stützung der nationalsozialistischen Herrschaft in vielerlei Formen und Ausprägungen statt.

 

Damit beschäftigt sich die Themenrunde am 17. April 2019 um 19:00 Uhr im Erbacher Hof.

 

mehr lesen