Auf in den Landtag!

© landesmuseum-mainz.de
© landesmuseum-mainz.de

"Willkommen im Landtag von Rheinland-Pfalz" hieß es am 27. September um 19 Uhr im Landesmuseum Mainz. Erstmals in seiner über 25-jährigen Geschichte veranstaltete der Presseclub Mainz eine "Landtagssitzung" in Eigenregie.

Die Steinhalle im Landesmuseum Mainz ist der aktuelle Sitz des obersten Organes der politischen Willensbildung hierzulande. Die erste Plenarsitzung fand am 18. Mai dieses Jahres statt.


Voraussichtlich bis zur zweiten Jahreshälfte 2018 werden sich die 101 Abgeordneten und die Landesregierung an dieser Stätte mit parlamentarischen Themen auseinandersetzen. Dann sollen Umbau und Sanierung des traditionellen rheinland-pfälzischen Landtagsgebäudes, dem Deutschhaus am Rheinufer, fertiggestellt sein. Gegenüber den ursprünglich geplanten Kosten von 25 bis 27 Millionen Euro könnte es zu einer deutlichen Verteuerung kommen – von deutlich mehr als 40 Mio. Euro ist die Rede.


Im ersten Teil dieser Themenrunde wurden Informationen über das Landtagsprovisorium Steinhalle gegeben. Anschließend wurde die Sitzung des Presseclubs Mainz aufgerufen. Die Leitung übernahm "Alterspräsident" Cord Felten. Zwei Tagesordnungspunkte standen an:

  •     Soll sich der Presseclub Mainz künftig stärker politisch äußern?
  •     Soll der Presseclub Mainz künftig Reisen mit journalistischem
        oder medienpolitischem Hintergrund durchführen?

Die TOP-Abhandlung erfolgte auf der Basis einer Rednerliste, die der Alterspräsident führte.

Download
Bericht in der Allgemeinen Zeitung vom 01. Oktober 2016
2016-10-01_Allgemeine_Zeitung_Mainz_Seit
Adobe Acrobat Dokument 217.9 KB