Jahresauftakt im Presseclub Mainz mit Johnny Klinke

Am 19. Januar 2015 um 19 Uhr präsentierte sich "Tigerpalast"-Gründer Johnny Klinke (Jahrgang 1950) im Bischof-Colmar-Raum (ehemals “Kaminzimmer”) des Erbacher Hofs.

Der Mann hat etwas zu erzählen. Aus der Zeit, als er mit Joschka Fischer und Daniel Cohn-Bendit zunächst in der 68er-Szene, später dann im Frankfurter Hausbesetzer-Kampf mitwirkte. Aus der Zeit, wo er – gemeinsam mit seiner heutigen Frau Margareta Dillinger und deren gemeinsamem Freund, aber leider schon verstorbenen Kabarettisten Matthias Beltz – den Tigerpalast gründete. Überschrieben mit diesem Motto, das teils an die Ideale der vorausgegangenen Zeit erinnerte: Liberté, Egalité, Varieté!



1988 auf dem Gelände einer ehemaligen Heilsarmee-Kapelle entstanden, gilt der Tigerplast inzwischen als “Europas führendes Varieté-Theater” (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Bis  auf Dillinger, Klinke und Beltz hatte es vor über einem Vierteljahrhundert niemand für möglich gehalten, dass über die Jahre hinweg 2,5 Millionen Besucher in den Varieté-Tempel nach “Mainhattan” pilgerten – und noch immer pilgern. Zweimal an jedem Wochenabend erleben die jeweils 190 Gäste Varieté-Kunst auf Weltniveau. Internationale Artisten-Stars geben sich in der Heiligkreuzgasse ein Stelldichein.


Johnny Klinke und Margareta Dillinger wurden für ihre Leistungen mit der höchsten Ehrung des hessischen Wissenschafts- und Kunstministeriums ausgezeichnet, der Goethe-Plakette des Landes Hessen. Worauf Johnny Klinke, seine Frau und das Team jedoch besonders stolz sind: Der Tigerpalast ist das einzige nicht-subventionierte Varieté-Theater Deutschlands.

Den ehemaligen Sohn eines Pfarrers im Gespräch zu erleben, ist folgerichtig ein Varieté aus ideereicher Leidenschaft, viel Erfahrungswissen und dem noch immer stattfindendem Kampf für die Freiheit, jetzt vor allem für die Freiheit des Denkens. Und er kann Geschichten ohne Ende erzählen – Geschichten, die sein Leben schrieb.

Der Vorstand des Presseclubs Mainz freut sich auf Ihr Kommen und einen interessanten Abend. Prosit Neujahr – alles Gute für 2015!

 

Download
Bericht in der Allgemeinen Zeitung vom 21. Januar 2015
20150121_Allgemeine_Zeitung_Mainz_Seite_
Adobe Acrobat Dokument 163.9 KB

Fotos: Henning Fox, Mainz